Inhaltsverzeichnis:

Welche Medikamente beeinflussen den Magnesiumspiegel?
Welche Medikamente beeinflussen den Magnesiumspiegel?

Video: Welche Medikamente beeinflussen den Magnesiumspiegel?

Video: Welche Medikamente beeinflussen den Magnesiumspiegel?
Video: Ursache Magnesiummangel - bei diesen Erkrankungen sollten Sie an einen Magesiummangel denken 2023, November
Anonim

Eine Vielzahl von Drogen einschließlich Antibiotika, Chemotherapeutika, Diuretika und Protonenpumpenhemmer können verursachen Magnesium Verlust und Hypomagnesiämie (siehe Tabelle 1) [10, 27, 28, 33, 34, 39, 41, 42].

Welche Medikamente erhöhen außerdem den Magnesiumspiegel?

Mehrere Medikamente, wie Schleifendiuretika (einschließlich Furosemid , Bumetanid und Ethacrynsäure) führen zu einem starken Anstieg der Magnesiumausscheidung durch die Hemmung des elektrischen Gradienten, der für die Magnesiumresorption im TAL erforderlich ist.

Interferiert Magnesium mit verschreibungspflichtigen Medikamenten? Magnesiumdose die Absorption und Wirksamkeit einer Reihe von Medikamente , darunter mehrere gängige Antibiotika, bestimmte Statine Drogen , und ein Medikament verschrieben für Vorhofflimmern. Außerdem bestimmte Medikamente können erschöpfe die Ebenen von Magnesium im Körper oder stören mit Magnesiums abführende Wirkung.

Was kann dann den Magnesiumspiegel abbauen?

Bedingungen, die das Risiko erhöhen, Magnesium Zu den Mangelerscheinungen gehören Magen-Darm-Erkrankungen (GI), fortgeschrittenes Alter, Typ-2-Diabetes, die Anwendung von Schleifendiuretika (wie Lasix), die Behandlung mit bestimmten Chemotherapien und Alkoholabhängigkeit.

Was sind die Anzeichen für Magnesiummangel?

7 Anzeichen und Symptome von Magnesiummangel

  • Magnesiummangel, auch Hypomagnesiämie genannt, ist ein oft übersehenes Gesundheitsproblem.
  • Muskelzuckungen und Krämpfe.
  • Psychische Störungen.
  • Osteoporose.
  • Müdigkeit und Muskelschwäche.
  • Bluthochdruck.
  • Asthma.
  • Unregelmäßiger Herzschlag.

Empfohlen: